Biersommelier | Bierserver

Biersommelier

  • Im Rahmen der Brasil Brau und der Degusta Beer&Food in São Paulo traten am 18. Juli 2015 53 Biersommeliers aus neun Nationen an und stellten ihr Können bei der vierten Weltmeisterschaft der Sommeliers für Bier unter Beweis. In Disziplinen wie einer Bierstil-Blindverkostung, einer sensorischen Beschreibung eines Bieres, Beer&Food Pairing sowie einer Theorieprüfung konnten sich insgesamt sechs Biersommeliers für das Finale qualifizieren.

    Im großen Finale setzte sich der Italiener Simonmattia Riva gegen seine fünf Konkurrenten durch und wurde von einer versierten sechsköpfigen Jury zum neuen Weltmeister der Sommeliers für Bier gekürt. Neo-Weltmeister Riva lieferte der Jury und dem Publikum eine perfekte Show. Er überzeugte dabei sowohl in einer fachlich souveränen Vorstellung des von ihm ausgewählten Bieres als auch mit einem sehr emotionalen und mitreißenden Auftritt, der das anwesende Publikum zu „standing ovations“ aus den Sesseln riss.

    Der frisch gekürte Biersommelier-Weltmeister Simonmattia Riva (li) übernahm unter Freudentränen den Pokal von seinem Vorgänger Oliver Wesseloh (re) entgegen.

    Auf dem zweiten Platz landete Frank Lucas (D), die einzige Frau im Felde, Irina Zimmermann (D) wurde Dritte. Die weiteren FinalistenRoger Brügger (CH) sowie die Brasilianer Rodrigo Sawamura und André Soares Rodrigues teilen sichden vierten Platz.

    1a team M Reitinger F Schiffner C Kainradl J C Sigl M Thaller

    Unisono als "tolle Erfahrung“ sich mit den besten Biernasen der Welt messen zu können, bezeichneten (im Bild v.l.n.r.) Markus Reitinger, Felix Schiffner, Clemens Kainradl (amtierender Staatsmeister), Josef C. Sigl und Markus Thaller ihre Teilnahme bei der Biersommelier-Weltmeisterschaft. Das „Bierland Österreich“-WM-Team hatte sich im Rahmen des hochkarätigen Wettbewerb - der österreichischen Staatsmeisterschaft der Sommeliers für Bier (10/2015) – qualifiziert, eine beachtliche Leistung, wenn man bedenkt, dass Österreich allein über ca. 800 bestens ausgebildete (Diplom-)Biersommeliers verfügt.

     

     

    mehr

  • 53 Biersommeliers aus neun Nationen gehen 2015 in São Paulo an den Start

    Am 18. Juli 2015 trifft sich in São Paulo die weltweite Spitze der Biersommeliers, um bei der vierten Weltmeisterschaft der Sommeliers für Bier ihren Meister zu ermitteln. Insgesamt 53 Biersommeliers aus neun Nationen haben sich in nationalen Vorentscheiden für die Weltmeisterschaft qualifiziert. Im Rahmen der Brasil Brau und inmitten eines der größten Bierfestivals Südamerikas, der Degusta Beer&Food, präsentieren die Finalisten ihr Können und küren den neuen Biersommelier-Weltmeister.

    Die österreichischen Teilnehmer der vierten Weltmeisterschaft der Sommeliers für Bier sind auf dem Weg ab Wien und Linz. Vorgegeben durch einen Länderschlüssel dürfen fünf Österreicher in São Paulo antreten.

    Qualifizieren mussten sich die Teilnehmer in nationalen Vorausscheidungen. Wie schon in den Jahren zuvor folgten zahlreiche Biersommeliers dem Aufruf des Verbandes der Brauereien Österreichs sich dem hochkarätigen Wettbewerb (10/2015) – der österreichischen Staatsmeisterschaft der Sommeliers für Bier – zu stellen, bei dem es nicht nur den heimische Staatsmeister sondern auch das bierige A-Team für die WM zu finden galt.

    „Wir haben fünf Biersommeliers ermittelt, die Österreich in Brasilien auf höchstem Niveau vertreten werden. Wir wünschen unserem jungen Team guten Flug und viel Erfolg. Wir hoffen natürlich, dass der neue Weltmeister wieder aus dem Bierland Österreich kommt und halten die Daumen!“, so Jutta Kaufmann-Kerschbaum, Geschäftsführerin des Verbandes der Brauereien Österreichs.

    Unser Team: amtierender Biersommelier-Staatsmeister Mag. Clemens Kainradl (www.bierfracht.at, Burgenland) und seine Vizes Mag. Josef C. Sigl (Trumer Privatbrauerei, Salzburg) und Markus Thaller (Privatbrauerei Hofstetten) sowie Felix Schiffner (Biergasthof Schiffner, OÖ) und Markus Reitinger (Stiftsbrauerei Schlägl)

    „Mit unserem Team fliegen noch Teilnehmer aus der Schweiz, Deutschland und Italien über den großen Teich. Die Südamerikaner nutzen den Heimvorteil, und so treten neben Brasilien auch Puerto Rico und Chile bei der Weltmeisterschaft an. Aus Nordamerika werden Teilnehmer aus Kanada und den USA erwartet.“, so Kaufmann.

    Über die Weltmeisterschaft der Sommeliers für Bier

    Die Weltmeisterschaft der Sommeliers für Bier findet alle zwei Jahre statt. 2015 wird sie zum vierten Mal von der Doemens Academy veranstaltet, die seit 2004 die Ausbildung zum diplomierten Biersommelier anbietet. Mit der Ausbildung konnten mittlerweile 2.000 Botschafter für die gehobene Bierkultur qualifiziert werden, die dem Konsumenten fachlich sowie eloquent die Biervielfalt und den Biergenuss näherbringen. Weitere Informationen unter www.doemens.org

    jpg1a_team_M_Reitinger_F_Schiffner C_Kainradl_J_C_Sigl_M_Thaller.jpg1.67 MB

    jpg2a_team_M_Reitinger_F_Schiffner C_Kainradl_J_C_Sigl_M_Thaller.jpg1.28 MB

     

    mehr

  • Michael Leingartner begeistert Fachjury und Publikum

    Der neue österreichische Biersommelier-Staatsmeister kommt aus Wien. Michael Leingartner (34) überzeugte die Fachjury bei der dritten Staatsmeisterschaft der Biersommeliers mit fundiertem Wissen, sensorischem Können und einer souveränen Bierpräsentation.

    Alle zwei Jahre rufen Österreichs Brauer Biersommeliers landesweit auf, um den Titel des Besten unter ihnen zu kämpfen.

    Leingartner setzte sich in fünf sensorischen und theoretischen Vorläufen und der finalen Bierpräsentation gegen seine Mitstreiter, darunter auch zwei Damen, durch. Gelebte Bierkultur und Vielfalt standen im Mittelpunkt der Staatsmeisterschaft.

    (Limitierte) 25 TeilnehmerInnen mit Hauptwohnsitz im Bierland Österreich gingen bei der dritten Staatsmeisterschaft der Sommeliers für Bier am 29. Oktober 2015 im Treffpunkt der Bierkultur, Hofbräu Kaltenhausen, unter der bewährten Leitung von Kiesbye´s  BierKulturHaus an den Start und kämpften um den begehrten Titel.
    „Angesichts meiner starken KonkurrentInnen freut es mich besonders, dass ich als Sieger aus den Wettbewerb gehe“, freut sich Neo-Biersommelier-Staatsmeister Michael Leingartner, Diplom-Biersommelier und gelernter Bierbrauer, der sich nun auch als Bierland-Österreich-Botschafter versteht. Leingartner knüpft damit an die erfolgreiche Arbeit seines Vorgängers Biersommelier-Staatsmeister 2014 und aktueller Vize-Staatsmeister Clemens Kainradl (39) an.

    „Wir haben schon bei den Vorbereitungen gemerkt, dass die Staatsmeisterschaft eine wirklich hochkarätige Veranstaltung wird. Die Biersommeliers haben ihre Aufgabe sehr ernst genommen und waren extrem gut vorbereitet. Die Biersommelier-Staatsmeisterschaft 2016 war ein voller Erfolg und beeindruckende Werbung für die österreichische Bierkultur“, so Jurymitglied Ewald Pöschko, Obmann der Mittelstandsbrauereien im Verband der Brauereien Österreichs. „Das Fachwissen rund um das Lieblingsgetränk der ÖsterreicherInnen hat mir sehr imponiert. Einmal mehr haben wir nachgewiesen, dass Österreich eine Biernation ist.“

    Über die Staatsmeisterschaft der Biersommeliers

    Die Staatsmeisterschaft der Biersommeliers findet alle zwei Jahre alternierend zur Weltmeisterschaft der Sommeliers für Bier statt. Dabei gilt es nicht nur die besten Biersommeliers Österreichs sondern gleichzeitig auch das Nationalteam für die folgende Weltmeisterschaft zu finden. Das bierige A-Team wird 2017 in München gemeinsam mit den 50 besten Biersommeliers der Welt um den Weltmeistertitel rittern.

    Der Biersommelier ist ein Professionist für Bier - professionelles Kellermanagement, Einkauf, Lagerung, Schankhygiene, Kalkulation, Verkauf und fachgerechtes Service zählen zu seinen Aufgabengebieten. In den letzten Jahren ist die Zahl an Biersommeliers international vor allem aber in Österreich stark gestiegen. Einen großen Beitrag dazu leisten Österreichs Brauer im Rahmen des Verbandes der Brauereien Österreichs, der ein weltweit einzigartiges Ausbildungsprogramm zum zertifizierten Biersommelier anbietet. Die „Ausbildungs- und Prüfungsordnung für die Ausbildungsreihe BIER-JUNGSOMMELIERe, BIERSOMMELIERe und DIPLOM-BIERSOMMELIERe“ ist seit 2006 ein offizielles Bildungsangebot der österreichischen Brauwirtschaft.

    tn biersommelier staatsmeister leingartnerBiersommelier Staatsmeister Michael Leingartner (re) mit Vize Clemens Kainradl tn bieriges A Team weltmeisterschaft 2017bieriges A Team Weltmeisterschaft 2017

     

    jpgbieriges_A-Team_Weltmeisterschaft_2017.JPG5.46 MB

    jpgleingartner_ biersommelier _staatsmeister_2016.JPG4.72 MB

    jpgbiersommelier_staatsmeister_leingartner.jpg6.37 MB

    mehr

    • Unsere Leistung: Österreich behält 2. Platz in Europa
    • Unsere Forderung: Mehr Gastronomie, weniger Bürokratie
    • Unsere Warnung: Achtung vor Biedermeier-Verbotsgesellschaft
    • Unser neues Logo: frisch, fröhlich, österreichisch

     

    Wien, 11. März 2015 – Der Bierdurst in Österreich ist ungebrochen: 2014 konnte die Brauwirtschaft das hohe Vorjahresniveau mit einem Bier-Gesamtausstoß von rund 9,3 Mio. Hektoliter halten. Während im Inland ein leichter Rückgang von 1,2% auf 8,29 Mio. hl zu verzeichnen war (bzw. -0,6% auf 8,49 Mio. hl inkl. alkoholfreiem Bier), zieht der Export um 8% an. Der Bier-Pro-Kopf-Verbrauch liegt in Österreich bei starken 105 Litern und der Aufwärtstrend bei alkoholfreiem Bier hält mit plus 30,9% unvermindert an. Politisch brisant: Angesichts des schwierigen Marktumfelds fordert der Verband der Brauereien Österreichs „mehr Gastronomie und weniger Bürokratie“ sowie einen „Stopp der Regulierungswut“.

     

    mehr